skip to content

Startseite

Willkommen bei der Kieler Initiative gegen Kinderarmut

inka steht für "Kieler Initiative gegen Kinderarmut". inka ist ein gemeinnütziger Verein, der sich ausschließlich aus Spenden und Mitgliedsbeiträgen finanziert. Die Spenden gehen zu 100% in die Fördermaßnahmen für die inka-Kinder!
 

Filippos und inka wünschen ein gutes gesundes neues Jahr!

Ein Lebkuchenhaus als Spardose für inka, diese tolle Idee für die Weihnachtszeit hatten Clara und Henry Manthey, und beide haben dann dieses Haus gebacken und gebaut. Aufgestellt wurde diese Spardose aus Lebkuchen an den Adventswochenenden im Filippos Erlebnisgarten in Blekendorf zu den Bastel- und Backnachmittagen für Kinder. Gesammelt wurde für inka.

Filippos ist ein treuer Begleiter von inka und unterstützt inka nicht zum ersten Mal. Für das neue Jahr ist geplant, dass inka-Kinder Filippos in Blekendorf besuchen, um einen schönen Tag in diesem Garten zu erleben, auf dem Abenteuerspielplatz herumzutollen, das Hofleben kennenzulernen oder auch etwas über Pflanzen, Obst und Früchte zu lernen.  » mehr erfahren
 

Unsere Ziele

Kinder sind unsere Zukunft. Doch nicht alle starten mit gleichen und guten Voraussetzungen. Kinderarmut ist kein Einzelschicksal. In Kiel gelten rund 9000 Kinder als arm, das sind 30% aller Kinder in Kiel. Diese Kinder aus einkommensschwachen Familien können häufig kein Musikinstrument lernen, in eine Ballettschule oder in einen Sportverein gehen. Dabei sind dies alles wichtige Beiträge für die Entwicklung einer zufriedenen, selbstbewußten und selbstbestimmten Persönlichkeit. inka möchte diesen Kindern aus Kiel die Chance geben, ihren musischen oder sportlichen Interessen in der Freizeit nachzugehen. inka arbeitet dabei mit erfahrenen Pädagogen und Schulen zusammen. Die Förderung ist zunächst für ein Jahr vorgesehen. Die Förderung wird verlängert, wenn die Kinder, Eltern und Lehrer eine positive Rückmeldung geben.

In jedem Jahr fördert inka rund 200 Kinder, seit Vereinsgründung 2008 sind dies immerhin rund 2400 Kinder in Kiel.

 

Wie inka arbeitet und wie Sie helfen können

...dazu finden Sie nähere Informationen hier.

Für eine langfristig erfolgreiche Arbeit braucht der inka e.V. Mitglieder, die mit ihren Beiträgen helfen, die Fördermaßnahmen zu finanzieren. Bereits ab 50 € können Sie Fördermitglied werden. Natürlich sind auch höhere Beiträge willkommen.

Auszubildende, Schüler/Schülerinnen und Studentierende können ab einem Jahresbeitrag von 25 € Mitglied werden.

Jedes inka-Mitglied ist zugleich auch Botschafter sowie Ideen- und Impulsgeber für inka. Es macht Freude, Kindern Freude zu schenken und sich bei inka zu engagieren.
Werden auch Sie Mitglied: Mitgliedschaft beantragen (pdf)

 

Vorstandssitzung

Unsere nächste Vorstandssitzung findet am 16.Februar 2022 ab 18:30 Uhr online oder im Hotel Birke statt. Um Anmeldung wird gebeten unter 01573 7625206 oder inka_muhr@web.de.

 

Finden Sie uns auch auf Facebook inka e.V. auf facebook und Instagram inka e.V. auf Instagram

 

16. Dezember 2021

Galeria erfüllt Weihnachtswünsche von inka-Kindern der Schule Am Heidenberger Teich

Der diesjährige Charity-Weihnachtsbaum von Galeria Kiel kommt 79 inka-Kindern an der Grundschule Am Heidenberger Teich in Kiel-Mettenhof zugute. Am 16.12. war Bescherung in der Schule, die Kinder waren begeistert und haben sich über ihre Geschenke riesig gefreut. Mit einer kleinen weihnachtlichen Darbietung in der Schulaula haben sie sich bedankt. » weiter lesen

9. November 2021

inka fördert Reitprojekt des AWO Kinderhauses Spreeallee für Kindergartenkinder

Im nächsten Jahr fördert inka für zwölf Kindergartenkinder ein besonderes pädagogisches Reitprojekt. Das Projekt wird durchgeführt vom AWO Kinderhaus Spreeallee in Russee.

» weiter lesen

5. November 2021

Frühkindliches Musikprojekt in der Mettenhofer Kita Arche Kunterbunt

Das musiculum und die Musikschule der Stadt Kiel haben ein Musikprojekt für Kindergartenkinder entwickelt. Dank inka konnte dieses Projekt nun auch in Mettenhof starten. Das Projekt soll Interesse und Neugierde an der Musik wecken, die Kreativität und die Phantasie anregen.

» weiter lesen

Up